Magnus Schwantje – Die Beziehungen der Tierschutzbewegung zu anderen ethischen Bestrebungen

Magnus Schwantje war ein Schriftsteller, Philosoph, Tierschützer und Pazifist. Sein Gesamtwerk ist sicherlich ein bedeutender Teil der Entstehungsgeschichte der vegetarisch-/veganen Bewegung in Europa. Darüber hinaus hat er sich auch in seinen Reden und Schriften entschieden gegen Antisemitismus, Rassismus… Read More

Further Information about “Colony Collapse Disorder – a life without bees”

Since the site of Colony Collapse Disorder – a life without bees is a bit stuffed, I decided to move a part of it here. Please also note: I published different stories on Medium here and here (german)…. Read More

Totalbefreiung.

Das folgende Pamphlet musste ich einfach verfassen, sorry … Tierschutz-Organisationen Es gibt nichts schlimmeres für mich, als die Beiträge von Tierschutzorganisationen zu entdecken: Meist geht es um zweifelhafte Kampagnen (bspw. reformistische oder spezizistische Kampagnen) oder Petitionssammlungen für mehr… Read More

radikale Ethik - radikaler Tierschutz

Über radikale Ethik – Text von Magnus Schwantje (1913)

Ich bin vor Kurzem auf Magnus Schwantje (nennen wir ihn einfach “Markus”, wie ich es fälschlicherweise sehr oft tue): Er war ein Schriftsteller, Philosoph, Tierschützer und Pazifist. Sein Gesamtwerk ist sicherlich ein bedeutender Teil der Entstehungsgeschichte der vegetarisch-/veganen… Read More

Vegan ist mehr als nur ein Trend …

In unserem Hochschulmagazin “Campino” gab es dieses mal das Thema “Nachhaltigkeit”. Ein Begriff, der so ausgelutscht und ausgeleihert ist, dass es schmerzt. Grund genug also einen Beitrag über die “magic bullet” (Zitat von Moby) zu machen: VEGAN –… Read More

Motivation für Überzeuger

Wir stehen ständig unter Strom und möchten so viele Menschen wie möglich davon überzeugen, ihre Gewohnheiten umzustellen oder auch nur ein wenig mehr über unsere Freunde, die Tiere nachzudenken. Dabei kann jeder von uns gerne mal die Luft… Read More

Sorry I do not drink!

Der Spaß mit Alkohol – “tut mir leid – ich trinke nicht”

Es ist doch etwas absurd: In einer Zeit, in der um “Schockbildern” auf Zigarettenpackungen debattiert wird, vergessen wir scheinbar etwas, das mindestens genau so schädlich ist. Etwas, das schon seit Jahrhunderten genutzt wird und teilweise gar zum “guten… Read More